Frosch & Co bald wieder unterwegs

Veröffentlichungsdatum08.02.2024Lesedauer1 Minute
Foto Kröte auf der Straße

Frosch und Co. bald wieder unterwegs!

 Aktuell halten die Amphibien zwar noch Winterruhe. Mit den ersten warmen, regnerischen Abenden Ende Februar beginnt jedoch bald die alljährliche Amphibienwanderung. Die erfolgreiche Wanderung hängt vielerorts von der Arbeit engagierter Freiwilliger ab. Diese sogenannten "Froschklauber:Innen" sorgen an vielbefahrenen Straßen, wo noch keine Amphibientunnel vorhanden sind, für eine sichere Reise für Frosch und Co.

Die Koordination des Amphibienschutzes an Straßen erfolgt in Salzburg als Kooperation zwischen Haus der Natur, Naturschutz- und Straßenbauabteilung des Landes Salzburg und den jeweiligen Gemeinden.

Im Jahr 2023 waren über 200 ehrenamtliche Froschklauber:Innen unterwegs und haben insgesamt 28.326 Amphibien vor dem sicheren Tod auf der Straße bewahrt. Wir danken allen Beteiligten, die dadurch nicht nur zur Rettung einzelner Tiere beigetragen haben, sondern den langfristigen Erhalt örtlicher Populationen sichern.

Die Amphibiensaison 2024 steht vor der Türe und wir freuen uns wieder über viele helfende Hände. Jede und jeder, der uns am Froschzaun "St. Martin bei Lofer - Hochmoos" unterstützen möchte, ist im örtlichen "FroschklauberInnen-Team" herzlich willkommen! Hier kann man einen bedeutenden Beitrag zum Schutz unserer gemeinsamen Natur in der Gemeinde leisten, wertvolle Informationen austauschen und neue Bekanntschaften machen.

Interessierte, die bei der Betreuung der Amphibienschutzzäune mithelfen möchten, können sich im Haus der Natur melden bei: 

Cvetka Piringer MSc. 0662/842653-3322 oder amphibienschutz@hausdernatur.at 

https://www.hausdernatur.at/de/amphibienschutz-an-strassen.html